Wiener an einem Tag zweimal festgenommen

16. November 2011, 13:39
70 Postings

Mann wollte Scheine aus Supermarktkasse stehlen und demolierte Scheibe einer Trafik

Wien - Ein 50-jähriger Wiener ist innerhalb weniger Stunden gleich zweimal festgenommen worden. Der Mann hatte am Dienstagabend einen Supermarkt in Simmering überfallen, war von der Polizei einvernommen und auf freien Fuß gesetzt worden, weil er sich geständig zeigte. Die Reue währte allerdings nicht lange: Kurz nach Mitternacht schlug er in der Margaretenstraße die Auslagenscheibe einer Trafik ein - und wurde neuerlich gefasst.

Geldscheine gestohlen

Begonnen hatte alles um 17.45 Uhr: Der 50-Jährige wollte an der Kasse eines Supermarktes in der Simmeringer Hauptstraße eine Dose Bier bezahlen. Als die Kassenlade aufsprang, griff der Mann hinein und schnappte sich einige Geldscheine, die ihm die Kassierin wieder entriss; Daraufhin langte der Kunde noch einmal zu und wollte flüchten. Eine couragierte Kundin stellte sich dem Täter in den Weg, der bis zum Eintreffen der Polizei von einem weiteren Angestellten in Schach gehalten wurde.

Der 50-Jährige zeigte sich geständig, woraufhin er auf freiem Fuß angezeigt wurde. Um 0.50 Uhr schlug er die Auslagenscheibe sowie die verglaste Eingangstür einer Trafik in Margareten ein und wurde wenig später erneut von der Polizei gefasst.  (APA)

Share if you care.