Baustopp in Texas

16. November 2011, 14:24
3 Postings

GP 2012 auf neuer Strecke in Gefahr - Uneinigkeiten zwischen Formel 1, Promotern und Streckenbauern

Austin - Der Bau der neuen Formel-1-Rennstrecke in Austin in Texas ist vorerst gestoppt. Grund sollen Uneinigkeiten zwischen den Verantwortlichen der Motorsport-Königsklasse, den Rennpromotern und den Streckenbauern sein. Die Arbeiten würden solange ausgesetzt, bis ein Vertrag fertig sei, der das Rennen 2012 auf dem Circuit of The Americas (COTA) zusichere, hieß es am Dienstag in einem COTA-Statement. Die Arbeit von rund 300 Angestellten auf der Baustelle wurde umgehend eingestellt.

Der erste US-Grand-Prix seit 2007 ist für den 18. November 2012 vorgesehen. Von 2013 an ist zudem ein Rennen im Großraum New York geplant. Es sei beunruhigend, dass es noch keinen Vertrag gebe, erklärten die Streckengründer. "Es ist im Interesse aller Parteien, zeitnah eine Lösung zu finden", betonte Red Combs, einer der Gründungspartner. Formel-1-Rechteinhaber Bernie Ecclestone hatte am Wochenende bereits Zweifel daran geäußert, ob das Premierenrennen nächstes Jahr stattfinden werde. (APA)

Share if you care.