Islanders im Tief

16. November 2011, 10:07
7 Postings

2:4 gegen Rangers vierte Niederlage in Folge

Die Negativserie der New York Islanders hat auch gegen den NHL-Lokalrivalen New York Rangers angehalten. Die Islanders mussten sich den derzeit in Hochform agierenden Rangers am Dienstag im Nassau Coliseum 2:4 geschlagen geben und kassierten damit die vierte Niederlage in Folge. Der österreichische Islanders-Stürmer Michael Grabner ging diesmal nach zuletzt drei Spielen mit Scorerpunkten leer aus.

Die Rangers feierten gegen das Schlusslicht der Eastern Conference, das in nunmehr 15 Saisonspielen lediglich 31 Tore erzielt hat, den bereits siebenten Sieg en suite. Wie die Rangers sind auch die Boston Bruins derzeit nicht zu stoppen. Der Stanley-Cup-Sieger bezwang die New Jersey Devils vor Heimpublikum 4:3 und ist nun schon seit sechs Spielen ungeschlagen. (APA)

NHL-Ergebnisse vom Dienstag: New York Islanders (mit Michael Grabner) - New York Rangers 2:4, Boston Bruins - New Jersey Devils 4:3, Toronto Maple Leafs - Phoenix Coyotes 2:3 n.P., Columbus Blue Jackets - Minnesota Wild 2:4, Pittsburgh Penguins - Colorado Avalanche 6:3, St. Louis Blues - Detroit Red Wings 2:1, Nashville Predators - Washington Capitals 3:1, Dallas Stars - Florida Panthers 0:6, Calgary Flames - Ottawa Senators 1:3

Share if you care.