Mysteriöse Linien in China mit Google Maps entdeckt

  • Was verbirgt sich hinter den mysteriösen Linien?
    foto: google maps

    Was verbirgt sich hinter den mysteriösen Linien?

Wilde Spekulationen um seltsame Linien in Wüste Gobi

Was geht nur in der Wüste Gobi vor? Aufnahmen für Google Maps enthüllen in der öden zentralasiatischen Steppenwüste riesige, unbekannte Strukturen, die vor kurzem von Nutzern entdeckt wurden. Da ziehen sich zum Beispiel über zig Kilometer Länge und Breite seltsame Wegenetze durch die Landschaft. Wie ein schier unendliches gläsernes Gewächshaus oder Wasserbassin bzw. verwaiste Landebahn muten andere an. Eine weitere Aufnahme zeigt enorme konzentrische Kreise, in deren Mitte offenbar drei Flugzeuge abgestellt sind.

Wilde Spekulationen

Seit die Bilder (die von Satelliten 2007 aufgenommen wurden) zuerst auf dem Techblog Gizmodo veröffentlicht wurden, kursieren wilde Spekulationen über Ursprung und Sinn der Gebilde. Anhänger von Verschwörungstheoretikern mutmaßen darin Markierungen von außerirdischen Wesen, andere die Reste einer untergegangenen Kultur. Eine geografische Ortsbestimmung könnte eine Antwort auf die mysteriösen Erscheinungen auf Google Maps geben.

Raumfahrtprogramm

Dem Telegraph zufolge sind die Muster auf einem 100-Meilen-Areal rund um das Hauptquartier von Chinas Raumfahrtprogramm in Jiuquan zu finden. Die britische Zeitung zitiert einen Militärexperten, der in einem kreisförmigen Muster ein Ziel für Raketentests erkennen will, das jenen Strukturen ähnelt, die auch über dem US-Testflugplatz Nellis Air Force Base in der Wüste von Nevada gesehen werden können. Das US-Magazin Wired ist überzeugt, einige der Strukturen seien explizit aufgebaut worden, um aus dem Weltraum erkennbar zu sein. Womöglich, um die Zielsysteme chinesischer Militärsatelliten zu kalibrieren. Das Einzige, was sicher ist: China selbst wird wenig dazu beitragen, das Rätsel zu lösen. (kat/DER STANDARD Printausgabe, 16. November 2011)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 42
1 2
Des Rätsels Lösung vom anderen Fern-Seh-Programm…

…hier:
http://derstandard.at/plink/131... 2/23689903

Und wegen den vielen Assoziationen zum QR-Code, auch dazu eine nette, aktuellere Geschichte:

Jeff Crawford ist Fotograf und wurde eingeladen eines seiner Werke in einer Galerie in Fredericton/Kanada auszustellen. Nachdem das Bild aber eine nackt Frau zeigte, und sich einige Galeriebesucher aufregten - bestand die Galerie auf Entfernung des Bildes.

Crawford löste das "Problem" auf schier geniale Weise. Er ersetzte sein Bild durch einen QR-Code, womit nun jeder, der sein Bild betrachten möchte bloß ein Smartphone braucht:

http://www.cbc.ca/news/cana... ensor.html

Was ist ein 100-Meilen-Areal?

ach was... das ist ai wei wei's neuester landart coup...

Und so entdeckt man über das Internet geheime Militärstützpunkte

Kuhroulette?

Makroskopische Abbildung nicht-kommutativer Geometrie.
24:38 in
http://www.youtube.com/watch?v=7U-JE572URw

Ein Test-QR-Code in passender Größe für das neue XXL-Huawei.

Caspian Border ;))

hm

uiii, ein tolles thema für die superchecker der verschwörungsfront und den superschlauen der eso-abteilung, vielleicht sollte man sogar die außerirdischenfraktion informieren

da gibts noch eines daneben... bei

40°27'12.97"N
93°23'30.14"E

Da hab ich was Mysterioeseres ;)

Circa 15 Gehminuten von meiner Wohnung entfernt…
http://g.co/maps/q4r42

ein QR-code

das neue apple logo

Nachbau eines städtischen Straßennetzes um präzise Bombardierungen zu trainieren.

richtig herr p.! ;)

außerdem: so breit sind die linien gar nicht, ca. 20m. da haben sie wahrscheinlich einfach das gelände mit weißer farbe aus einem tanklaster besprüht.

i wett, es gibt reale vorlagen für des ding... müsst ma nur mehr herausfinden, wöche!

na optimal! wer braucht china für des rätsels lösung!

ist eh schon aufgeklärt

ist eine
Wüstenrennmausrennstrecke

und die rennen nun mal viel

vorallem interessant:
2003 war noch nichts vorhanden
2005 schon teile davon
2006 schauts ca so aus wie jetza

(google earth kann die historischen aufnahmen anzeigen)

Wenn man sich die Bilder vom 14.4.2005 anschaut sieht man links neben den Linien etliche Fahrzeuge und einen Haufen Farbe.

Hier sieht man eindeutig kleine Krater die von Bomben oder Raketen stammen könnten
http://maps.google.com/maps?q=40... 6&t=h&z=18

Posting 1 bis 25 von 42
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.