Apple holt Disney-Chef in Verwaltungsrat

16. November 2011, 09:05
posten

Bog Iger neu im Gremium - Arthur Levinson zum Verwaltungsratsvorsitzenden berufen

Nach dem Tod von Apple-Mitgründer Steve Jobs stellt sich das Führungsteam neu auf. Der ehemalige Chef der Biotech-Firma Genentech, Arthur Levinson, sei zum Verwaltungsratsvorsitzenden berufen worden, teilte Apple am Dienstag im kalifornischen Cupertino mit. Levinson ist bereits seit 2000 Mitglied im höchsten Gremium des Unternehmens und hatte sich dort zu einer der wichtigsten Figuren entwickelt.

Bog Iger

Neu in das Gremium zieht Disney-Chef Bob Iger ein. Auch er ist mit Apple schon seit langer Zeit verbunden. Der Lenker des weltgrößten Unterhaltungskonzerns hatte Steve Jobs dessen Animationsstudio Pixar 2006 abgekauft und mit Aktien bezahlt, wodurch Jobs zum größten Disney-Anteilseigner aufstieg.

Jobs von Cook abgelöst

Über viele Jahre hinweg war Steve Jobs das Gesicht des Unternehmens. Der Konzernchef übergab im August wegen eines Krebsleidens sein Amt an seinen Weggefährten Tim Cook und zog sich auf den Posten des Verwaltungsratsvorsitzenden zurück. Dieser hat die Aufgabe, das Management zu kontrollieren und die Strategie mitzubestimmen, greift aber nicht ins Tagesgeschäft ein. Anfang Oktober starb Jobs im Alter von 56 Jahren. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bob Iger

Share if you care.