Einheitswerte: Miba Vorzüge im Plus

15. November 2011, 16:36
posten

Oberbank Vorzüge Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Dienstag zwei Kursgewinnern zwei -verlierer und drei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Vorzüge mit 420 Aktien (Einfachzählung).

Die beiden Tagesgewinner unter den Aktien im standard market auction waren Miba Vorzüge Kategorie B mit plus 1,68 Prozent auf 182,00 Euro (95 Aktien) und Volksbank Vorarlberg Partizipationsscheine mit plus 0,13 Prozent auf 75,60 Euro (260 Aktien).

Die beiden Verlierer waren Porr Vorzüge mit minus 2,26 Prozent auf 41,05 Euro (115 Aktien) und Stadlauer Malzfabrik mit minus 2,00 Prozent auf 49,00 Euro (zwei Aktien).

Im Segement mid market an der Wiener Börse gaben Binder + Co um 1,69 Prozent auf 22,12 (500 Aktien) nach, Head und Unternehmens Invest lagen 3,08 Prozent auf 0,63 Euro (60.000 Aktien) respektive 0,83 Prozent auf 12,00 Euro (1.170 Aktien) im Minus. (APA)

Share if you care.