Kreuzworträtsel Nr. 6931

24. November 2011, 18:01

Die gesuchten Wörter dieses Buchstabenrätsels werden waagrecht und senkrecht in benachbarte Kästchen eingetragen

Waagrecht:

1 Wer obst-inaterweise glaubt, dass sie aus Stams stammen, sollte Mandarin' und Co. lernen
6 So ist halt die Zeit, drum sind die Ausgeh-Möglichkeiten reichlich begrenzt
7 Hier ist nicht das Sprechzimmer - kostet ein Studienplatz dort dann Schweigegeld?
9 O. K., du siehst sie als den wahren Kurzfilm, aber das ist verkehrt
10 Ein Gleichgewicht herzustelllen, steigert die Stimmung - hetzt dir das gedacht?
12 Für 1 waagrecht unnötig: Damit sollte sich der Nussknacker im steirischem Ölternhaus qualifizieren können?
17 Nach dem Schema zur Beleuchtungsregelung wird auch der Zusatztag 2012 installiert?
19 Als Kartellverband für fetten Profit bekannt, wie aus den Shopeckdaten ersichtlich
20 Was trinken saloppe Sektierer nicht ohne Genierer?
21 Um das Auto kümmern sich die Burschen vom Hotelwersonal
22 Hin(!) und wieder nachdenken: „Gilts als Verletzung", fragt er frech, / „wenn ich mir den Kopf -?"

Senkrecht:

1 Diese Linie ist typisch für die Rinkelnatter
2 Als gefäßtigte Persönlichkeit kann er bei Dreharbeiten Hand anlegen
3 Mama lag viel daran, Löcher gleich zu stopfen, also damit bitte anzahn!
4 Sie wird Zug um Zug einlangsam im Advent-Kalender vermerkt?
5 Kannst du wegen des Herrn aus Agentinien für einen Augenblick zur Tür kommen?
8 Drum(!) kann er schlagartig taktieren
11 Sie, zischen S' nicht! So wirkt die Lesung eben spielerisch!
13 Hast du überzuckert, wozu der Schokoladenladen gut ist?
14 Wenn es um die Wurst geht, wirkt der Besonderling außerdemütig
15 Wenn sie den Tag zur Nacht macht, kommen besonnders die Schattenseiten zum Vorschein
16 Mit den Dosen loszudüsen, lässt auf färbesserliche AnWandlungen schließen?
18 Da is ja no ah Rettungsboot, wenngleich ein vorsintflutliches Modell

(c) phoenixen, phoenixen@derStandard.at

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.