Waldbrand hält Löschmannschaften in Kärnten in Atem

15. November 2011, 12:36
1 Posting

Zwölf Hektar im Teuchlgraben betroffen - 100 Feuerwehrleute und zwei Bundesheerhubschrauber im Einsatz

Klagenfurt - Im Teuchlgraben (Gemeinde Reißeck, Bezirk Spittal) in Kärnten kämpfen Löschmannschaften gegen einen Waldbrand. Vom Feuer waren am Dienstag bereits rund zwölf Hektar Waldfläche betroffen. An den Löscharbeiten in unwegsamem Gelände waren laut Polizei rund 100 Feuerwehrleute, 35 Mann des Bundesheeres sowie zwei Bundesheerhubschrauber beteiligt.

"Genaues zum Brand ist wegen des komplizierten Geländes schwer zu sagen", erklärte ein Polizeisprecher. Neben Feuerwehrleuten und Soldaten wurde auch die Bergrettung angefordert, um die Mannschaften beim Einsatz zu sichern. Helfer des Roten Kreuzes waren ebenso am Einsatzort.

Die beiden Helikopter versuchten den Brand aus der Luft einzudämmen. Das dazu nötige Löschwasser wurde aus einem nahen Bergsee geholt, dessen Eisdecke zuvor allerdings erst aufgebrochen werden musste. Wie lange die Löscharbeiten noch andauern werden, war laut Polizei noch nicht abzusehen. (APA)

Share if you care.