Innerkremser Seilbahn­gesellschaft insolvent

15. November 2011, 11:48
1 Posting

Klagenfurt - Im Kärntner Skigebiet Innerkrems werden im kommenden Winter voraussichtlich keine Wintersportler über die Pisten wedeln. Denn über die Innerkremser Seilbahnen GmbH ist am Montag am Landesgericht Klagenfurt das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Laut Kreditschutzverband von 1870 ist das Unternehmen mit 3,4 Mio. Euro überschuldet, der Konkursantrag wurde von Gläubigerseite gestellt.

Die Höhe des Vermögens wird mit 1,9 Mio. Euro beziffert, der Schuldenstand mit 5,3 Mio. Euro. 15 Gläubiger sind von der Pleite betroffen, ob der Skibetrieb fortgeführt werden kann, steht noch nicht fest. Es ist dies bereits die vierte Insolvenz von Liftbetreibern in Kärnten in diesem Jahr. Auch die Skiliftbetreiber von Koralm, Hochrindl und Falkert mussten den Gang zum Konkursrichter antreten, dort soll aber zu Beginn der Wintersaison überall der Betrieb weiterlaufen. (APA)

Share if you care.