Ein Verletzter bei Kellerbrand im Bezirk Tulln

15. November 2011, 08:10
posten

52-Jähriger erlitt Rauchgasvergiftung

Eine Rauchgasvergiftung hat sich ein 52-Jähriger am Montagnachmittag bei einem Brand im Keller seines Wohnhauses im Bezirk Tulln zugezogen. Der 52-Jährige hatte versucht, das Feuer, das aus bisher unbekannter Ursache im Heizraum ausgebrochen war, selbst zu löschen. Er wurde ins Landesklinikum Tulln eingeliefert, berichtete die NÖ Sicherheitsdirektion.

Die Feuerwehr rückte mit 24 Mann an und löschte die Flammen unter Einsatz von schwerem Atemschutz. Durch den Brand wurde der Heizraum zerstört, der Keller wurde durch die Rauchgasniederschläge erheblich beschädigt. (APA)

Share if you care.