Der verschwundene Gasriese

14. November 2011, 18:29
111 Postings

US-Astronom wartet mit einer spektakulären These auf: Unser Sonnensystem hatte früher wohl noch einen Planeten

Boulder/Wien - In unserem Planetensystem deutet einiges darauf hin, dass die Konfiguration der Sonnentrabanten früher einmal etwas anders war als heute. So gab es auf den "Außenbahnen" des jungen Sonnensystems wahrscheinlich nicht genug Material, das zur Bildung von Uranus und Neptun in ihrem heutigen Abstand ausgereicht hätte. Unklar ist auch, warum die inneren Planeten des Sonnensystems wie die Erde (und auch unser Mond) in ihrer Frühphase einem so starken Bombardement von Kleinstplaneten ausgesetzt waren.

Nun wartet der US-Astronom David Nesvorný vom Southwest Research Institute in Boulder mit einer spektakulären These auf: Der Forscher wollte mit den Simulationen mehr über die turbulente Jugendphase des Sonnensystems herausfinden, und seine Computersimulationen hätten ergeben, dass es ursprünglich einen fünften großen Gasplaneten besessen haben könnte.

Nesvorný berücksichtigte für seine Berechnungen auch 1000 Kleinplaneten, die in einer weiten Scheibe um die Sonne zogen. Zudem fügte er bei einem Teil der mehr als 6000 Simulationen zu den vier existierenden Gasplaneten (Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun) einen fünften äußeren Planeten hinzu.

Die Simulationen mit vier Gasplaneten führten in den seltensten Fällen zur heute vertrauten Konstellation. Sehr viel häufiger geschah das mit einem fünften Gasriesen, der sich bald verabschiedete und dabei einiges Material in die äußeren Regionen des Sonnensystems (für Uranus und Neptun) mitnahm, wie Nesvorný in einem ArXiv-Aufsatz schreibt.

Dass so ein Szenario plausibel sein kann, legten kürzlich erst Sichtungen von Gasriesen nahe, die ohne "Sonnenbindung" durch das All treiben. "Das lässt vermuten, dass das Verstoßen eines Planeten keine Ausnahmeerscheinung ist", so Nesvorný. (tasch, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 15. November 2011)

  • So könnte der mögliche Riesenplanet ausgesehen haben, der sich spurlos aus dem Sonnensystem verabschiedete.
    illu.: southwest research institute

    So könnte der mögliche Riesenplanet ausgesehen haben, der sich spurlos aus dem Sonnensystem verabschiedete.

Share if you care.