Vergessener Staubsauger war Ursache für AKW-Brand

14. November 2011, 15:33
34 Postings

Zwischenfall in Schweden fand bereits im vergangenen Frühjahr statt

Stockholm - Ein vergessener Staubsauger war die Ursache für einen Brand im schwedischen Atomkraftwerk Ringhals im vergangenen Frühjahr. Das ist das Ergebnis der am Montag veröffentlichten Untersuchung zu dem Zwischenfall im Block Zwei, der zu einer Abschaltung des AKW und zu einem längeren Stopp geführt hatte. Die Eigentümer des AKW, der schwedische Staatskonzern Vattenfall und die deutsche E.ON, verloren deshalb laut Eigenangabe insgesamt 1,8 Milliarden Kronen (197 Millionen Euro) Einnahmen.

Der vergessene Staubsauger hatte im Zusammenhang mit einem Belastungstests des inneren Stromkreises in dem Reaktor zu einem Kurzschluss im System geführt und Feuer gefangen. Die Untersuchung des Zwischenfalls dauerte mehr als ein halbes Jahr. Derzeit stehen sämtliche vier Reaktoren in Ringhals aus verschiedenen Gründen still. Die in den vergangenen Jahren häufigen und langen Stopps in Ringhals sowie in den AKW in Oskarshamn und Forsmark haben in Schweden zuletzt für neue Diskussionen über die Atomkraft geführt. (APA)

Share if you care.