ÖFB unter Siegzwang, Schottland überrascht

14. November 2011, 15:17
20 Postings

Herzog kündigt vor EM-Quali-Spiel in Bulgarien "eine oder andere Ver­änderung" an - Schottland sorgt für Über­raschung in den Niederlanden

Wien/Lowetsch - Österreichs U21-Nationalteam steht in der EM-Qualifikation am Dienstag (16.00 Uhr) vor dem Spiel der letzten Chance. Bei einer weiteren Niederlage gegen Bulgarien müssen die Hoffnungen auf die Teilnahme an der Endrunde 2013 in Israel endgültig ad acta gelegt werden. Nach dem 0:2 gegen die Osteuropäer am vergangenen Donnerstag in Wiener Neustadt muss in Lowetsch unbedingt ein Sieg her. 

Umso mehr als Schottland am Montag für eine dicke Überraschung gesorgt hat. Die Schotten feierten in der ÖFB-Gruppe einen 2:1-(1:1)-Auswärtserfolg gegen die Niederlande. Die "Oranjes", bei denen Austria-Legionär Nacer Barazite durchspielte, mussten nach drei Siegen die erste Niederlage hinnehmen.

Aktuell rangiert die Mannschaft von Teamchef Andreas Herzog mit nur vier Punkten aus vier Spielen auf Platz vier der Gruppe 10. Die Niederlande hält bei zehn Punkten, dahinter haben sich die Schotten (8 Punkte) und Bulgarien (7 Punkte) noch vor der Herzog-Elf positioniert. Nach dem Auswärtsspiel geht es für die ÖFB-Auswahl erst Anfang Juni 2012 zu Hause gegen Luxemburg weiter. Im September 2012 wartet zum Abschluss der Qualifikation noch das Auswärtsmatch gegen die Niederlande und das Heimspiel gegen Schottland. Nur der Gruppenerste und die vier besten Zweiten stehen im Play-off um die EM-Teilnahme.

Für Herzog steht in Bulgarien in erster Linie die Rehabilitation für die jüngste Niederlage auf dem Programm. Die Fehler vom Hinspiel sollen dabei vermieden werden. In Wiener Neustadt hatten sich die Österreicher das Leben vor allem durch viele Ballverluste selbst schwer gemacht und den Gegner zu Kontern förmlich eingeladen.

"Beide Mannschaften müssen auf Sieg spielen. Ein Unentschieden reicht weder uns noch ihnen", meinte Herzog zur Ausgangslage. Den Rechenstift auspacken will der ÖFB-Rekordinternationale vorerst aber nicht: "Aktuell brauchen wir nicht auf die Endabrechnung schauen." Noch sind zwölf Punkte möglich.

Mit dem zuletzt gesperrten Florian Hart kehrt ein Spieler in die Elf zurück. Weiters kündigte Herzog "die eine oder andere Veränderung" an. Dabei wäre das ÖFB-Nachwuchsteam am Montag beinahe ohne Schuhwerk Richtung Osten aufgebrochen. Aufgrund der Betriebsversammlung der Bodenabfertigung am Flughafen Wien-Schwechat wurde das Gepäck zunächst nicht in den Flieger verladen. Mit etwas Verzögerung hob die Maschine dann aber mit allen Utensilien an Bord ab. (APA/red)

U21-EM-Qualifikation - Gruppe 10:

Niederlande - Schottland 1:2 (1:1)
Nijmegen, Tore: Maher (12.) bzw. Rhodes (2.), Wotherspoon (55.)

Dienstag:
Bulgarien - Österreich (Stadion Lowetsch, 16.00 Uhr, SR Tolga Özkalfa/TUR)

Tabelle:

 1. Niederlande     4  3 0 1  7:2  9
 -----------------------------------
 2. Schottland      4  2 2 0  9:4  8
 -----------------------------------
 3. Bulgarien       4  2 1 1  5:3  7
 4. Österreich      4  1 1 2  6:6  4
 5. Luxemburg       4  0 0 4  4:16 0
Share if you care.