Wiener Bücher­zentrum meldet Konkurs an

14. November 2011, 13:48
posten

Sanierungsmöglichkeit von vier Buchhandelsfilialen wird geprüft

Wien - Das Wiener "Bücherzentrum" hat Konkurs angemeldet. Laut dem Gläubigerschutzverband "Creditreform" sind 118 Gläubiger und 41 Arbeitnehmer betroffen. Die Passiva belaufen sich auf rund 3,7 Mio. Euro, die Aktiva liegen bei 412.000 Euro. Die insgesamt vier Filialen der "Bücherzentrum BVG Buchvertrieb GmbH" werden vorerst vom Masseverwalter weitergeführt, hieß es.

Als Insolvenzursache wurden Fälligstellungen von Forderungen durch den Hauptlieferanten genannt. "Das Unternehmen wurde dann nur mehr Zug um Zug mit neuer Ware beliefert", so die Creditreform-Aussendung. Die 1979 gegründete Firma erzielte 2010 einen Umsatz von 5,8 Mio. Euro. Von den vier Standorten befinden sich zwei in Wien-Meidling, einer in Vösendorf und einer in Eisenstadt.

Ob das "Bücherzentrum" sanierungsfähig bzw. eine kostendeckende Fortführung möglich ist, werde noch geprüft. Es stehe zudem noch nicht fest, ob und wie viele Filialen geschlossen werden müssen, sagte Creditreform-Geschäftsführer Gerhard M. Weinhofer. (APA)

Share if you care.