Autofahrer rammte im Flachgau Pferd

14. November 2011, 09:32
13 Postings

Tier verendete an der Unfallstelle - Totalschaden am Wagen

Salzburg - Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche ist am Montag im Bundesland Salzburg ein Auto mit einem Pferd kollidiert. Einem Bauern war heute, Montag, früh ein Ross aus der Box entkommen. Das Tier gelangte zwischen Eugendorf und Henndorf (Flachgau) auf die B1. Ein 48-jähriger Autofahrer aus Deutschland konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und wegen des Gegenverkehrs auch nicht ausweichen. Er prallte mit dem Wagen gegen das Tier, so die Sicherheitsdirektion.

Das Pferd verendete noch an der Unfallstelle. Der Lenker erlitt eine Verletzung an der Hand. Am Auto entstand Totalschaden. Erst am Mittwoch der Vorwoche war ein Tiroler auf der Westautobahn bei Salzburg mit dem Auto gegen ein Pferd geprallt. Auch bei diesem Unfall starb das Tier. Der Lenker blieb unverletzt, seine Beifahrerin erlitt aber einen Schock. Der Wagen wurde ebenfalls völlig zerstört. (APA)

Share if you care.