Diaspora-Mitbegründer Ilya Zhitomirskiy 22-jährig verstorben

14. November 2011, 09:31

Open Source Software 2010 gegründet - Todesursache unbekannt

Ilya Zhitomirskiy, Mitbegründer der die Facebook-Alternative Diaspora, ist im Alter von 22 Jahren verstorben. Die Todesursache ist nicht bekannt. 

Facebook-Alternative

Software-Entwickler Zhitomirskiy hatte gemeinsam mit Dan Grippi, Maxwell Salzberg und Raphael Sofaer das Open-Source Online-Netzwerk als Teil eines Universitätsprojekts erarbeitet. Diaspora war als Antwort auf Facebooks kontroverse Datenschutzänderungen im Jahr 2010 gegründet worden. Dafür hatte das Team rund 200.000 US-Dollar über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter aufgestellt.

15.000 neue Mitglieder täglich

Dass Diaspora irgendwann eine ernstzunehmende Gefahr für Facebook oder Google+ sein könnte, halten viele für unwahrscheinlich. Derzeit gewinnt das Netzwerk täglich 15.000 neue Mitglieder.

In einem Video hatten die vier Studenten 2010 ihr ehrgeiziges Projekt vorgestellt und viel Zustimmung dafür erhalten.

Update 16. November

Die Polizei hatten den 22-Jährigen am Samstagabend tot in San Francisco aufgefunden. Während die Todesursache noch ungeklärt ist, wird weiterhin darüber spekuliert. Albie Esparza von der Polizei San Francisco erklärte in einem Gespräch mit ABC News, dass man noch auf Obduktionsergebnisse. (red)

Bei Todesfällen ist das Forum geschlossen.

Links

Diaspora

  • Entwickler Ilya Zhitomirskiy war einer der Gründer der quelloffenen Software Diaspora.
    foto: diaspora

    Entwickler Ilya Zhitomirskiy war einer der Gründer der quelloffenen Software Diaspora.

Share if you care.