Rauchverbot: Stöger für mehr Kontrollen

13. November 2011, 14:50
706 Postings

Gesundheitsminister sieht keine parlamentarische Mehrheit für mehr Einschränkung in Gaststätten

Wien - Gesundheitsminister Alois Stöger (SPÖ) hat sich am Sonntag in der "ORF-Pressestunde" für mehr Kontrollen zur Einhaltung der Rauchverbots-Bestimmungen ausgesprochen. "Mir tut kein Wirt leid, der Strafe zahlen muss", wenn er die gesetzlichen Vorschriften nicht einhält, erklärte Stöger. Aus seiner Sicht könnte es durchaus mehr Kontrollen geben, appellierte er an die Bezirkshauptmannschaften.

Minister würde Rauchen gerne stärker beschränken

Grundsätzlich sieht der Gesundheitsminister aber durch das Tabakgesetz, das seit 1. Juli 2010 einen abgeschlossenen Raum für die qualmenden Gäste vorsieht, bereits Verbesserungen. In Gaststätten würden rauchfreie Räumlichkeiten angeboten, "ich hätte aber gerne, dass wir das Rauchen noch viel mehr einschränken würden", so Stöger. Allerdings gebe es hierfür keine parlamentarische Mehrheit. Er selbst gehe nicht mehr in Raucherlokale. (APA)

  • Stöger appelliert an die Bezirkshauptmannschaften, Wirte öfter zu kontrollieren.
    foto: epa

    Stöger appelliert an die Bezirkshauptmannschaften, Wirte öfter zu kontrollieren.

Share if you care.