Kritische Stimmen aus steirischer VP

12. November 2011, 16:06
25 Postings

Klubobmann Drexler: "War offensichtlich eine Intrige" - Dem Bauernbund gratulierte er augenzwinkernd zu "junger, dynamischer Führung"

Graz - Hinter dem überraschenden Abgang von Bauernbundpräsident Fritz Grillitsch stecke offensichtlich eine Intrige, die ihn ärgere, meinte der steirische ÖAAB-Landeschef und Klubobmann Christopher Drexler am Samstag am Rande der Herbsttagung des steirischen AAB in Fohnsdorf. Dem Bauernbund gratulierte er - nicht ganz ernst gemeint - dazu, nun eine "junge, dynamische Führung installiert" zu haben.

Drexler kam beim "clubaab" in der Heimat von Grillitsch in seinem Schlusswort auch auf die jüngste Personalrochade zu sprechen. Vor Gästen aus dem VP-Arbeiternehmerbund, aber auch vor Pflege-Diskussionsteilnehmer Arbeits- und Sozialminister Rudolf Hundstorfer (S) meinte er, dass sich die Koalition im Bund von der steirischen Reformpartnerschaft "eine Scheibe abschneiden" könne, schränkte aber gleichzeitig ein, dass sich eine Zusammenarbeit schwer realisieren lasse, wenn schon innerhalb der Volkspartei "Neid, Missgunst und Intrige" regierten - wie auch auf der anderen Seite, bei der SPÖ.

Nachdem Drexler und andere Funktionäre der steirischen VP im Sommer unverhohlen Kritik an Personalentscheidungen und auch an der inhaltlichen Ausrichtung unter dem neuen Obmann Michael Spindelegger geübt hatten, war es von dieser Seite in letzter Zeit eher ruhig gewesen. "Das Verhältnis zur Bundespartei hat sich eigentlich entspannt - nur hat sich das noch nicht bis zum Bauernbund durchgesprochen", so Drexler. Weit von sich wies Drexler in Medien aufgestellte Behauptungen, der steirische VP-Landeschef Hermann Schützenhöfer und er selbst hätten Grillitsch "auf dem Gewissen". (APA)

  • Steirischer AAB Chef, Christopher Drexler, vermutet interne Ränkespiele hinter der Ablöse von Grillitsch.
    foto: erwin scheriau

    Steirischer AAB Chef, Christopher Drexler, vermutet interne Ränkespiele hinter der Ablöse von Grillitsch.

Share if you care.