Latin Grammys: Triumph für Calle 13

11. November 2011, 23:22
posten

HipHop-Duo somit insgesamt 19-fach ausgezeichnet

Las Vegas   Das puertoricanische HipHop-Duo "Calle 13" hat bei der Verleihung der Latin Grammys in Las Vegas die Preise für das Album, die Platte und den Song des Jahres gewonnen. Die aus Puerto Rico stammende Gruppe "Calle 13" war mit zehn Nominierungen als Favorit ins Rennen um die Latin-Grammy-Trophäen gegangen.  Insgesamt erhielt das Duo 19 Latin Grammys und stellte damit einen Rekord auf, den bisher der 17-fache Gewinner Juanes hielt.

Künstler aus fast 100 Ländern feierten am Donnerstagabend in der dreistündigen Galashow spanischsprachigen Pop, Rock, Salsa, Rap und Country. Unter anderem traten Shakira, Pitbull, Mana, Usher und Marc Anthony auf. Gekürt wurden Gewinner in 46 Kategorien. Die Auszeichnungen werden seit 2000 vergeben.

Das in Wien ansässige "Villa-Lobos Trio" war mit ihrer aktuellen Platte "Villa-Lobos Trio Play: Heitor Villa-Lobos, Astor Piazzolla & Lucio Bruno-Videla" in der Kategorie "Best Classical Album" nominiert. Zwar gelang es ihnen nicht, den Preis für ihre Platte mit nach Hause zu nehmen, indirekt hatten sie aber an der Auszeichnung in der Kategorie auch Anteil: Es siegte "Brazilian Guitar Quartet Plays Villa-Lobos".    (APA)

 

Share if you care.