Leila Trabelsi hatte eintausend Paar Luxusschuhe

11. November 2011, 19:58
42 Postings

Reichtümer bei Frau des gestürzten Präsidenten Ben Ali entdeckt

Tunis - Die Frau des gestürzten tunesischen Präsidenten Zine El Abidine Ben Ali, Leila Trabelsi, hat über eintausend Paar Luxusschuhe und 1500 Schmuckstücke verfügt. Das geht aus einem am Freitag in Tunis vorgestellten Bericht zu Korruption und Veruntreuung zu Zeiten Ben Alis hervor. "Es gibt Grund genug, sich für die nationale Gemeinschaft zu schämen", sagte der Jurist Neji Baccouche, der den Bericht präsentierte. Er schlage vor, dass der Palast des Ex-Präsidenten "in ein Museum für das Gedächtnis" umgewandelt werde.

Der 345 Seiten starke Bericht zeigt das Ausmaß der Korruption und stellt unter anderem Institutionen, Ministerien, Banken, den Zoll, die Medien und Anwälte in Frage. "Die Korruption und die Veruntreuung haben alle Bereiche betroffen", heißt es in dem Bericht. Besonders betroffen waren demnach unter anderem Regierung, Justiz, Steuerbehörden, Medien und Banken. Der Bericht der Untersuchungskommission wurde an den tunesischen Übergangspräsidenten Foued Mebazaa übergeben, der die Konfiszierung der Güter des Ben-Ali-Clans angeordnet hatte. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Leila Trabelsi, die Imelda Marcos Tunesiens.

Share if you care.