156 Rechtsextremisten in London festgenommen

11. November 2011, 18:44
5 Postings

Wegen "Störung der Totenruhe" am Kenotaph von Whitehall - EDL-Anhänger wollten zu Occupy-Camp ziehen

London - In London sind am Freitag 156 mutmassliche Rechtsextremisten nahe des wichtigsten britischen Kriegerdenkmals festgenommen worden. Nach Polizeiangaben war der Grund für die Festnahmen die Störung der Totenruhe.

Der Kenotaph von Whitehall erinnert an die Gefallenen des Ersten Weltkriegs. Die Polizei wollte Spekulationen nicht kommentieren, nach denen die Anhänger der English Defense League vorgehabt hätten, zum Camp der Occupy-Bewegung nahe der St. Paul's Kathedrale zu ziehen.

Die English Defense League bezeichnet sich selbst als friedfertig, ihre Gegner werfen ihr jedoch Rassismus und Gewalttätigkeit vor. (APA)

Share if you care.