Wo bleibt die Facebook Timeline?

12. November 2011, 10:03
27 Postings

Facebook will Nutzer behutsam auf die große Veränderung vorbereiten - der nächste Schritt soll bald kommen

Im September war sie noch das heißeste Thema rund um Facebook, mittlerweile hört man kaum mehr von ihr: die Timeline - eine neue Art, das Benutzerprofil darzustellen um damit "die Geschichte des eigenen Lebens" zu erzählen. Zwei Monate später hat sich Mashable die Frage gestellt, was aus der Timeline wurde.

"Möbel nicht einfach umstellen"

Bei einem Facebook-Meeting fanden die Blogger vor allem eines heraus: Facebook will seine Nutzer nicht mit drastischen Änderungen von einem auf den anderen Tag überfallen. "Eines der Dinge, die wir gelernt haben ist, dass man nicht einfach reinspazieren und die Möbel umstellen kann", erklärt Timeline-Produktmanager Sam Lessing. Immerhin sei es die größte Veränderung der Profilseiten seit Bestehen des Netzwerks.

Early Adopters als Wegbereiter

User, die Timeline schon jetzt ausprobieren möchten, können das über Entwickler-Tools tun. Wie das funktioniert, hat der WebStandard bereits im September erklärt. Dabei kommt es Facebook nicht ungelegen, dass sich zunächst nur Technologie-affine Nutzer, Blogger und Medien mit Timeline beschäftigen um ihnen Zeit zu geben, sich mit dem neuen Feature auseinanderzusetzen. Durch diese Early Adopters würden dann auch weniger versierte Nutzer - nämlich deren Freude - mit Timeline in Berührung kommen. Wenn dann der weltweite Rollout folge, könnten die Early Adopters andere User bei der neuen Funktion unterstützen.

"Bald nächster Schritt"

Allerdings, so Lessin, würde Facebook auch schon bald den nächsten Schritt planen. Dieser könnte so aussehen, dass User Timeline als optionale Darstellung für ihr Profil wählen können, aber noch nicht automatisch umgestellt werden. Einen konkreten Zeitrahmen ließ sich Facebook aber nicht entlocken. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Facebook Timeline: im September angekündigt und schon vergessen?

Share if you care.