Hausarbeit zeitgeistig

11. November 2011, 17:06
3 Postings

"Abwaschen statt Geschirrspüler einräumen macht schöne Oberarme"

Gerade als das World Economic Forum Österreich wieder einmal vorrechnet hat, dass Frauen weit weg von Teilhabe und gleicher Bezahlung sind, läuten Magazine retro-vorwärts den Trend zum Glück der Frau in der Hausarbeit ein. Diesmal läuft das Ganze unter Nachhaltigkeit/Ressourcenschonung. Im aktuellen Active Beauty etwa: "Abwaschen statt Geschirrspüler einräumen macht schöne Oberarme. Wäsche aufhängen und sich den Trockner sparen strafft den Busen - speziell bei hoch hängenden Leinen." Balancetrainings werden beim Fensterputzen versprochen.

Also wirklich: Ein Megatrend zum Schutze des Planeten und der Dominanz der Männer im Berufsleben - praktisch und nachhaltig. Wer diesen Nutzen nicht erkennt, der scheint sich ja noch nie irgendetwas überlegt zu haben ... (Karin Bauer/DER STANDARD; Printausgabe, 12./13.11.2011)

Share if you care.