Kulturplakat des Jahres 2010: "Wo ist Elfriede Ott?"

11. November 2011, 12:02
5 Postings

Bestes Kulturplakat seit 30 Jahren: "Zeit für Freud" von DMB für die Wiener Festwochen - Gewista und die Stadt Wien vergeben Auszeichnungen

"Wo ist Elfriede Ott?", das Plakat zur Film-Comedy "Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott", ist das beste Kulturplakat des Jahres 2010. Eine Expertenjury wählte dieses vom Filmladen gestaltete Poster als originellstes, kreativstes und impactstärkstes aus. Das typographische Sujet von Werner Walossek wurde einstimmig gekürt. 

Aus Anlass des Jubiläums "30 Jahre Kulturplakat" kürte die Jury auch "the best ever". Der Award ging an das Plakat "Zeit für Freud" aus dem Jahr 1989 für die Wiener Festwochen, das von Demner, Merlicek & Bergmann kreiert wurde und angeblich aus einem "Irrtum" entstanden ist. So habe ein Kopierer gestreikt und verzerrte ein ursprünglich perspektivisches Bild.

Für weitere herausragende Plakate des Jahres 2010 wurden sieben Auszeichnungen vergeben, die besten Plakate der vergangenen 30 Jahre sind in einer Broschüre dokumentiert. (red)

Zum Thema
Vom Mann der Träume bis zur Springerin -
Gewista kürt die besten Kulturplakate 2010 - und seit 1980 - Die Nominierten in einer Ansichtssache

Share if you care.