Studentenstreik bringt Uni-Reform zu Fall

Ansichtssache
Bild 1 von 7»
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters

Private Geldgeber sollen nach Ansicht der konservativen kolumbianischen Regierung künftig einen Teil der Bildungsausgaben übernehmen, Universitäten bezahlen und so den klammen Staatssäckel entlasten. Seit vier Wochen gehen Studierende in dem südamerikanischen Land gegen diese Pläne auf die Straße. Sie sehen die Autonomie der Universitäten in Gefahr, Bildung dürfe keine Ware werden. Nun zeichnet sich eine Lösung des Streits ab. Und der Streik der Studierenden könnte sich gelohnt haben.

weiter ›
Share if you care.