iPhone 4S: User beklagen weiterhin Akkuprobleme

11. November 2011, 08:08
385 Postings

Update auf iOS 5.0.1 kann erstmals über WLAN geladen werden und soll mehrere Fehler beseitigen

Der Akku des iPhone sollte künftig wieder länger halten. Apple hat am Donnerstag eine aktualisierte Version seines Betriebssystems iOS herausgebracht, die ein Problem mit der Batterielaufzeit bei den Smartphones beheben soll. Die iOS-Version 5.0.1 wird zudem ein Sicherheitsleck stopfen, durch das sich Nutzer Schadsoftware über Apples App Store hätten einfangen können. Update: Erneuten User-Beschwerden zufolge, scheint das Update die Probleme mit dem Akku nicht zufriedenstellend zu lösen.

Vorgeschichte

Bereits kurz nach dem Verkaufsstart des neuen iPhone 4S mit iOS 5 Mitte Oktober hatten sich die Beschwerden von Anwendern gehäuft, dass ihre Akkus viel zu schnell leer seien. Apple räumte schließlich Anfang November "einige Fehler" ein, die die Batterielaufzeit verringerten, und versprach ein Software-Update. Experten gingen davon aus, dass Ortungsdienste den Akku leersaugten.

OTA-Download

Das Update kann erstmals über WLAN auf die Geräte gespielt werden. In den Einstellungen findet sich dazu unter "Allgemein" der Punkt "Softwareaktualisierung". Voraussetzung dafür ist, dass der Akku des Geräts über 50 Prozent aufgeladen ist. Ein "versehentliches" Herunterladen über eine 3G-Verbindung ist nicht möglich. Alternativ kann das Update auch wie bisher über iTunes geladen und per USB-Kabel auf den Geräten installiert werden.

Neue Gesten für das iPad

Das Update bringt auch neue Touch-Gesten für das iPad der ersten Generation zur Bedienung der Multitasking-Leiste und behebt Fehler mit Dokumenten in der iCloud. Mit einem iPhone 4 haben OTA-Download und die Installation im Test nur wenige Minuten gedauert, nach der Aktualisierung erfolgt ein Neustart. Je nach Modell ist das Delta-Update per OTA etwa zwischen 40 und 55 MB groß. Laut heise umfasst der Komplettdownload über iTunes hingegen rund 800 MB.

Update: Weiterhin Probleme

Inzwischen haben sich jedoch mehrere User in Foren zu Wort gemeldet, die noch immer von Akku-Problemen berichten. Demnach habe das Update nichts gebracht, berichten Medien wie die Financial Times Deutschland und 9to5Mac. Auch mehrere derStandard.at-Leser haben nach dem Update keine Verbesserung bei der Akkulaufzeit ihres iPhone 4S bemerkt. Eine offizielle Stellungnahme von Apple liegt von nicht vor. (red/APA)

  • Das Update auf iOS 5.0.1 ist da.
    grafik: apple

    Das Update auf iOS 5.0.1 ist da.

  • Artikelbild
    grafik: apple
Share if you care.