Enzephalitis-Impfstoff in Indien zugelassen

10. November 2011, 19:35
posten

Lokale Herstellung auf Basis von Intercell-Technologie

Wien - Der börsenotierte Wiener Impfstoffkonzern Intercell hat für seinen Impfstoff gegen die japanische Enzephalitis die Zulassung für endemische Gebiete in Indien bekommen, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend ad hoc mit. "Die Markteinführung des Produkts, das unter der Bezeichnung JEEV vermarktet wird, verläuft plangemäß und wird für das erste Halbjahr 2012 erwartet nachdem die Herstellung und Freigabe der ersten kommerziellen Impfstoffchargen in den Betriebsstätten von Biological E. in Hyderabad erfolgt ist."

Der Impfstoff wird in Indien vom lokalen Partner Biological E. hergestellt und basiert auf der Technologie von Intercell, die bereits erfolgreich zur Produktlizensierung des Impfstoffes für Erwachsene in Europa, den USA, Kanada, Hongkong und Australien eingesetzt wurde.

Die Japanische Enzephalitis ist eine durch Viren ausgelöste Tropenerkrankung, die vor allem in Ost- und Südostasien vorkommt und an der vor allem Kinder erkranken.(APA)

Share if you care.