Einheitswerte: Burgenland Holding einziger Gewinner

11. November 2011, 16:32
posten

Wiener Privatbank SE Umsatzspitzenreiter

Wien - Unter den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Freitag einem Kursgewinner fünf -verlierer und sechs unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Wiener Privatbank SE mit 1.000 Aktien (Einfachzählung).

Der einzige Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Burgenland Holding mit plus 0,54 Prozent auf 38,50 Euro (250 Aktien). Die größten Verlierer waren Robeco mit minus 5,74 Prozent auf 18,38 Euro (200 Aktien), C-Quadrat mit minus 4,98 Prozent auf 21,00 Euro (50 Aktien) und BKS Bank Vorzüge mit minus 0,65 Prozent auf 15,40 Euro (500 Aktien).

Unter den im Segment mid market gelisteten Einzelwerten rückten Binder + Co um 2,17 Prozent auf 22,50 Euro (1.000 Aktien) vor, Sanochemia verzeichneten indes ein Minus von 2,62 Prozent auf 1,899 Euro (956 Aktien). (APA)

Share if you care.