"Superboss" der 'Ndrangheta gefasst

10. November 2011, 10:35
6 Postings

Sebastiano Pelle in Süditalien gestellt

Rom - Der "Superboss" der 'Ndrangheta, Sebastiano Pelle, ist am Donnerstag nach 16 Jahren Flucht verhaftet worden. Der 57-Jährige, der zu den prominentesten Köpfen der Mafia in Kalabrien zählt, war seit 1995 wegen internationalen Drogenhandels gesucht worden. Er wurde unweit des Hafens der süditalienischen Stadt Reggio Calabria festgenommen. Pelle war unbewaffnet und leistete keinen Widerstand, berichtete die Polizei.

Pelle gilt als Clan-Chef in der kalabresischen Mafiahochburg San Luca. Er befand sich auf der vom italienischen Innenministerium geführten Liste der 30 meistgesuchten und gefährlichsten Verbrecher. Eine Blutfehde zwischen den 'Ndrangheta-Familien Pelle-Vottari und Nirta-Strangio hatte im August 2007 zum Massaker von Duisburg in Deutschland geführt, bei dem sechs Italiener getötet worden waren. Pelle gehörte angeblich zu jenem Teil des Clans, der die Bluttat hatte vermeiden wollen. (APA)

Share if you care.