Neue Runde ohne Einigung geschlossen

9. November 2011, 21:26
posten

Angeblich wurde Annäherung bei Karenzzeiten erreicht - Nächstes Treffen am 16.11

Wien - Die rund 520.000 heimischen Handelsangestellten müssen weiter auf ihren Gehaltsabschluss warten. Nach etwa sieben Stunden sind sich Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter wie erwartet auch in der zweiten Kollektivvertragsrunde nicht einig geworden.

Wie im Vorfeld angekündigt, wurde am Mittwoch über die Anrechnung der Karenzzeiten und den Auszahlungstermin für Sonderzahlungen wie das Urlaubs- und Weihnachtsgeld gesprochen. Dabei wurde in beiden Fragen eine Annäherung erzielt, hieß es von den Verhandlungsleitern. Details gaben sie auf Nachfrage aber nicht bekannt.

Über Geld sei heute noch gar nicht gesprochen worden, das steht beim nächsten Termin kommenden Mittwoch, den 16. November, auf dem Programm.

Die Gewerkschaft hat es sich heuer zum Ziel gesetzt, dass die Karenzzeit für die Vorrückung im Gehaltsschema angerechnet wird. Außerdem sollen Urlaubs- und Weihnachtsgeld künftig schon ein Monat früher ausgezahlt werden, also am 30. Juni bzw. 31. Oktober. (APA)

Share if you care.