Militärische Rüstung in Israel und im Iran

9. November 2011, 11:17
66 Postings

Millionen-Streitmächte stehen einander gegenüber

Berlin - Mit Israel und dem Iran stehen sich im Nahen und Mittleren Osten zwei hochgerüstete Staaten gegenüber.


IRAN: Die Islamische Republik unterhält mit 523.000 Mann bei regulärer Armee und Revolutionsgarden die zahlenmäßig größte Streitmacht der Region. Zudem kann der Iran im Kriegsfall bis zu eine Million Kämpfer der Volksmiliz mobilisieren.

Seit Jahren hat das Land ein strategisches Raketenarsenal aufgebaut. Auf Basis der hauptsächlich von Nordkorea gelieferten Scud-Raketen wurden bis zu 600 Shahab-1- und Shahab-2-Kurzstreckenraketen mit einer Reichweite von mehreren Hundert Kilometern gebaut. Von der Shahab 3, die angeblich 2.000 Kilometer weit bis nach Israel fliegen kann, soll es bereits etwa 50 geben. Laut dem am Dienstag erschienenen IAEA-Bericht sollen iranische Techniker an der Möglichkeit zum Einbau einer "neuen Ladung" in die Shahab-3-Raketen gearbeitet haben, die in Zusammenhang mit dem Atomprogramm des Irans steht. Zum Schutz von Irans strategischen Waffen und Atomanlagen liefert Russland etwa 30 modernste Kurzstrecken-Luftabwehrraketen.

In der iranischen Luftwaffe dienen 30.000 Soldaten, davon 12.000 bei der Luftabwehr. Von etwa 330 Kampfjets sind bis zu 70 russischer Herkunft, 180 stammen aus früheren US-Lieferungen. Das 350.000 Mann starke Heer verfügt über mehr als 1.600 Kampfpanzer. Die Marine hat 18.000 Mann.


ISRAEL: Die gut ausgerüstete israelische Armee gilt weltweit als eine der schlagkräftigsten. Ihre besondere Stärke beruht auf modernen High-Tech-Waffen, die vor allem aus den USA geliefert werden. Zudem gilt als sicher, dass Israel über selbst gebaute Atombomben verfügt, die mit "Jericho"-Raketen bis zu 1.500 Kilometer weit ans Ziel gebracht werden können.

In den israelischen Streitkräften dienen insgesamt 176.500 Männer und Frauen. Das Heer zählt 133.000, die Luftwaffe 34.000 und die Marine 9.500 Soldaten. Im Ernstfall können 565.000 Reservisten einberufen werden. Rückgrat des Heeres sind etwa 3.500 Kampfpanzer. Hinzu kommen noch rund 10.500 gepanzerte Fahrzeuge. Die Luftwaffe verfügt über 460 Kampfflugzeuge sowie etwa 80 Kampf- und 200 Transporthubschrauber. Die Marine hat je drei mit Raketen bestückte U-Boote und Korvetten sowie mehrere Dutzend Patrouillen- und Schnellboote für den Einsatz in Küstennähe. (APA)

Share if you care.