Toni Mörwald am McDonald's-Herd

9. November 2011, 12:14
  • "Die besten Burger für alle" (Mörwald) heißen Surf & Turf, McTafelschmaus, Chicken Caprese, McBackhendl und 
Argentino Grill.
    foto: mcdonald's österreich

    "Die besten Burger für alle" (Mörwald) heißen Surf & Turf, McTafelschmaus, Chicken Caprese, McBackhendl und Argentino Grill.

Ziel der Kooperation zwischen Mörwald und McDonald's ist die "erste gutburgerliche Küche Österreichs"

Wien - Nachdem der amerikanische Fast Food-Gigant im Oktober den bekannten italienischen Meisterkoch Gualtiero Marchesi angeheuert hatte, setzt man die Idee Fast Food trifft Haubenküche nun auch Österreich um.

Ab 17. November wird Systemgastronom Toni Mörwald bei McDonald's Österreich fünf Burger "servieren", die, laut Presseaussendung, "den Geschmackssinn auf eine Reise von Österreich über Italien nach Südamerika und wieder zurück nach Österreich mitnehmen". Ziel der Kooperation zwischen Mörwald und McDonald's ist die "erste gutburgerliche Küche Österreichs".

McTafelschmaus & McBackhendl

Surf & Turf, McTafelschmaus, Chicken Caprese, McBackhendl und Argentino Grill lauten die Namen der Burger, die Toni Mörwald gemeinsam mit den Produktentwicklern von McDonald's Österreich in einem mehrmonatigen Prozess kreiert hat. Bei den Rohstoffen setzt Mc Donald's "zu einem großen Teil auf Qualität aus Österreich", so Schwerla. Das Unternehmen sei der größte Gastronomie-Partner der österreichischen Landwirtschaft. So verfügt das Rindfleisch für die neuen Burger zwar über das AMA-Gütesiegel, das Hühnerfleisch kommt nach Angaben der Unternehmenssprecherin Ursula Riegler allerdings aus Betrieben aus dem Ausland. Die Buns werden von AHB-Backwaren in Korneuburg hergestellt. Glutamate und Geschmacksverstärker sind laut Mc Donald's nicht enthalten.

Standardisierte Zubereitung

Wie ein Mörwald-Burger im Rahmen der standardisierten Burger-Zubereitung umzusetzen ist? "Unsere Mitarbeiter werden eigens eingeschult, so wie auf alle anderen neuen Produkte auch", erklärt Riegler. "Ein komplexerer Produktaufbau ist unseren Mitarbeitern nicht neu."

Mörwalds Burger sind von 17. November 2011 bis 2. Jänner 2012 in allen österreichischen McDonald's Restaurants zu erhältlich. (red, derStandard.at)

Share if you care
Posting 126 bis 140 von 140
1 2 3 4
sie meinen

mörwald sollte sich an die neuen verbotszonen halten?

Ja, das wäre schön!

..wie tief muß ein ehemaliger spitzenkoch sinken? fressens dein am rucula trapiertes filet vom argentinischen hochlandrind, eingeflogen mit pan am, für lachhafte 97 euro nimmer?

Nukular

Das Wort heißt nukular.

wenn das tier wirklich noch mit der pan am eingeflogen wurde ist es inzwischen aber sehr gut abgehangen. da darf man für die lagerung/reifung von ein paar jahren schon auch noch mit einem preisaufschlag rechnen. insofern sind die 97 euro "wohlfeil".

der schreckt vor nix zurück...

das ama betrugssiegel, der grindigste fastfoodkonzern der welt und ein schickeria-proll-koch.

da brat ich mir erstmal einen wutburger

sieht aus wie karell gott

Welcher von den beiden ?

karel gott

kann sicher besser kochen.

Karell Gott war nie so feist!

da kann jemand dringend kohle brauchen!

naja

wer nicht? so gesehen....

Posting 126 bis 140 von 140
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.