Recycling, Information und Kultur

8. November 2011, 16:59
2 Postings

Start im Dezember - Hits von ATV werden an anderen Wochentagen neu gespielt -

Wien - Der heimische Fernsehmarkt gibt dieser Tage wieder ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Nach den ORF-Spartensendern ORF III und Sport + geht nun auch ATV in die programmliche Verlängerung und startet am 1. Dezember ATV2. Der neue Sender wird neben den Hits von ATV im "Catch Up"-Modus - also um mehrere Tage zeitversetzt - vor allem auf Anspruch setzen: Mehr Information und Kultur steht am Programm, wie Senderchef Ludwig Bauer bei der Programmpräsentation erklärte. Prominenter Neuzugang ist Naturfilmer Kurt Mündl, der für den ORF "Universum"-Folgen produzierte. An drei Tagen wird ATV 2 Filme in der Prime Time zeigen.

ATV2 profitiert ebenso wie der Muttersender von dem großen Rechtefundus der deutschen Tele München-Gruppe Herbert Kloibers, dem der österreichische Privatsender gehört. So gibt es am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag zum Hauptabend Filme, am Donnerstag sogar mit Cineasten-Schwerpunkt und einem Doppelfeature. Auch Serien wie "Nip/Tuck" oder "Stargate" laufen massenweise auf ATV2. Am Vormittag gibt es Teleshopping.

Wiederholungen

Ansonsten setzt der Sender auf altbekannte Formate: Der ATV-Hit "Bauer sucht Frau" etwa wird am Freitag um 20.15 Uhr am zweiten Kanal wiederholt, ebenso wie das tägliche Magazin "ATV Life", das auf ATV2 am späten Abend laufen wird. Auch andere ATV-Produktionen werden auf diesem Wege recycled, wie das Programmschema zeigt. Umgekehrt ist das Vorgehen bei "Saturday Night Fever": Dort geben die bekannten Party-Löwen am Sonntag eine Vorschau auf die eigentliche Sendung am Hauptkanal.

Den Anspruch auf Qualität untermauern die ATV-Macher unter anderem mit mehr Kultur, etwa mit Spezialausgaben der Sendung "Highlights". Außerdem wird es ab Ostern jeden Sonntag eine Matinee mit Opernaufzeichnungen vom Zürcher Opernhaus oder der New Yorker Metropolitan Opera geben. Auch die Information wird ausgebaut: ATV aktuell bekommt zwei tägliche Programm-Slots mit einer Kurz-Sendung um 17.05 Uhr und einer längeren Ausgabe um 18.25 Uhr. Ein eigenes Wetter wird ATV2 ebenfalls ausstrahlen.

Auf dem Niveau von Servus TV

Die zeitliche Nähe zum Start der öffentlich-rechtlichen Spartensender nutzte Bauer zum obligatorischen Seitenhieb auf den marktbeherrschenden Rundfunkkonzern: "Der ORF hat 41 Jahre gebraucht, bis er neue Sender gestartet hat. Wir machen es nach zehn Jahren", ätzte er. Bescheidener zeigte er sich, was die Quotenerwartungen für ATV2 betrifft. In den kommenden Monaten solle der Sender ungefähr am Niveau von Servus TV liegen, also unter einem Prozent Marktanteil, so Bauer.

Neuerungen gibt es aber auch im bestehenden Sender: Neben Servus TV bringt nun auch ATV ein "Universum"-ähnliches Format auf den Markt und hat sich dazu öffentlich-rechtliche Unterstützung geholt. Der Naturfilmer Kurt Mündl, der bisher unter anderem "Universum"-Dokus für den ORF drehte, hat mit dem Privatsender eine exklusive Kooperation beschlossen, die unter dem Sendenamen "ATV Kosmos" zu sehen sein wird. 18 einstündige Dokus mit Schwerpunkt Österreich sollen 2012 gedreht werden. Laufen sollen die Naturfilme an Samstagen um 20.15 Uhr, in welcher Rotation, ist noch offen. Weitere neue Eigenproduktionen wie "24 Stunden - Die Polizei im Einsatz" oder "Gerichtsvollzieher" werden ebenfalls zu sehen sein.

HD-Pläne noch in der Schublade

Weiter warten müssen ATV-Schauer auf hochauflösendes Fernsehen. Bauer will hier noch die Marktentwicklungen abwarten, wie er auf Nachfrage erklärte. In den kommenden eineinhalb Jahren werde sich aber wohl etwas tun, deutete er an. Ob ATV wie andere Private die HD-Ausstrahlung kostenpflichtig machen wird, ließ der Senderchef jedoch offen, nicht ohne eine Präferenz durchklingen zu lassen:"Wenn etwas Standard wird, dann drängt es natürlich darauf, 'Free' zu sein." (APA)

  • "Universum"-Naturfilmer Kurt Mündl.
    foto: atv

    "Universum"-Naturfilmer Kurt Mündl.

Share if you care.