Forscher aus Wien erhält europäischen Grant - Für Frauen in den Wissenschaften

8. November 2011, 17:50
posten

Forscher aus Wien erhält europäischen Grant 

Meinrad Busslinger (Foto), Senior-Gruppenleiter am Wiener Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP), erhält einen der begehrten "Advanced Investigator Grants" des Europäischen Forschungsrates ERC. Die mit knapp 2,5 Millionen Euro dotierte Förderung wird in ein Projekt über die Entwicklung von Immunzellen fließen.

Für Frauen in den Wissenschaften 

Die diesjährigen "For Women in Science"-Stipendien gehen an die aus Tirol stammende Mathematikerin Eleonore Faber von der Uni Wien, die aus Kärnten stammende Biochemikerin Melanie Hassler von der Medizin-Uni Wien, die aus Niederösterreich stammende Zoologin Eva Ringler von der Universität Wien und die aus Oberösterreich stammende Wasserforscherin Christine Sindelar von der Uni Wien. Die Stipendien sind mit jeweils 20. 000 Euro dotiert. Die Stipendien werden vom Kosmetikkonzern L'Oréal in Kooperation mit der Österreichischen Unesco-Kommission und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften vergeben und vom Wissenschaftsministerium mitfinanziert. (DER STANDARD, Printausgabe, 9. 11. 2011)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Meinrad Busslinger

Share if you care.