Weltjournal: Afrika - Ackerland im Ausverkauf

8. November 2011, 16:58
posten

22.30 bis 23.00, ORF 2 | MAGAZIN

Internationale Agrarkonzerne erzählen ihre Expansion in afrikanische Länder gern als Erfolgsgeschichte: Sie bringen Technologie und Wissen, sie schaffen Arbeitsplätze und verhelfen armen Regionen zu wachsendem Wohlstand. Tatsächlich sehen die Folgen für die lokale Bevölkerung anders aus. Kleine Bauern etwa verlieren ihr Land und werden als Billigarbeiter auf den riesigen neuen Plantagen eingesetzt.

  • Artikelbild
    foto: orf
Share if you care.