Frau tot in Graz aufgefunden

8. November 2011, 16:14
1 Posting

28-Jährige leblos von Bekannten in dessen Wohnung entdeckt

Graz - Eine 28 Jahre alte Frau ist Dienstag früh von einem Bekannten in dessen Wohnung tot aufgefunden worden, teilte die Sicherheitsdirektion Steiermark mit. Der Mann alarmierte den Notarzt, der der Frau, die an einem Drogenersatzprogramm teilgenommen hat, aber nicht mehr helfen konnte. Die 28-Jährige hatte laut den Ermittlern Tablettenpackungen eingesteckt. Die genaue Todesursache müsse mit Hilfe einer Obduktion noch ermittelt werden, hieß es.

Die Frau hatte die Nacht auf Dienstag in der Wohnung ihres 40 Jahre alten Bekannten in Graz verbracht. Als er sie gegen 7.30 Uhr wecken wollte, rührte sie sich nicht mehr. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur mehr den Tod der 28-Jährigen feststellen. Blisterpackungen mit Schlaf- und Antidepressiva-Tabletten hatte die Frau laut den Ermittlern noch eingesteckt.

Nach Angaben der Kriminalisten sei es "sehr wahrscheinlich, dass die Frau an den Folgen der Einnahme von Drogenersatzmittel bzw. Medikamenten gestorben ist". Hinweise auf ein Fremdverschulden waren nicht feststellbar, eine Obduktion soll nähere Erkenntnisse bringen. Sollte sich der Verdacht erhärten, würde die Zahl der Drogentoten in der Steiermark im laufenden Jahr auf 13 steigen. (APA)

Share if you care.