Blindes Paar darf auch in Wien kein Kind adoptieren

8. November 2011, 13:38
68 Postings

Rathaus: Behinderung war nicht ausschlaggebender Ablehnungsgrund

Wien - Ein blindes Ehepaar, das bereits in Oberösterreich daran gescheitert ist, ein blindes Kind zu adoptieren, darf dies auch in Wien nicht tun. Der entsprechende Antrag wurde abgelehnt. Das teilte eine Sprecherin der zuständigen Rathaus-Abteilung MA 11 (Jugend und Familie) am Dienstag mit.

Die Behinderung der Betroffenen habe dabei keine große Rolle gespielt, wurde betont. Vielmehr habe der "Gesamteindruck" der beiden Bewerber den Ausschlag gegeben, die gewünschte Bewilligung zu verweigern.

Das Paar ist mit seinem Begehren bereits in Oberösterreich abgeblitzt. Nach einem negativen Erhebungsergebnis der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land brachten sie eine Klage am Bezirksgericht Linz wegen Diskriminierung ein. Das Land Oberösterreich stellte im Zuge des Verfahrens eine solche in Abrede. Im Verfahren am Bezirksgericht Linz wurde eine Gutachterin bestellt. Das berichtete Mediensprecher Klaus-Boris Binder am Nachmittag. Die jüngste Verhandlung fand am 10. Oktober statt, ein Termin für eine Fortsetzung steht noch nicht fest. (APA)

Share if you care.