Die (irr)witzige und (halb)seidene Karriere des Fräulein Erna

8. November 2011, 13:56
posten

Eine turbulente Geschichte quer durch Europa von Verena Kurth frei nach dem Roman "Karriere" von Robert Neumann - wir verlosen 3x2 Karten!

Eine Frau macht Karriere - eher zufällig als absichtlich. Erna, ein Mädchen vom Lande, ohne Perspektive, dafür mit einem feinen Gespür für Menschen und Möglichkeiten, dreht am Ende am großen Rad von Politik und Wirtschaft. Ungeplant und unerwartet spült das Leben sie immer weiter nach oben.

Im rotplüschenen Etablissement eines verschlafenen Nests irgendwo in Rumänien beginnt in den 1920er-Jahren die ziemlich halbseidene Karriere der jungen "Künstlerin" Erna. Ihr abenteuerlicher, turbulenter und selbstverständlich von zahlreichen Männerbekanntschaften gepflasterter Weg führt sie in Folge durch ganz Europa und lässt sie Menschen, Städte und Lebensumstände entdecken.

Mercedes Echerer bestreitet dieses Solo mit fulminanter Spielfreude und schlüpft neben der Hauptfigur in die Rollen sämtlicher 31 Männer und Frauen, welche Erna auf ihrem abenteuerlichen Weg begegnen. Der fabelhafte Geiger Aliosha Biz begleitet das Stück.

derStandard.at/Kultur verlost 3x2 Karten für die Vorstellung am 28. November >>> Zum Gewinnspiel

Die (irr)witzige und (halb)seidene Karriere des Fräulein Erna
27. November, 20 Uhr
Stadttheater Walfischgasse
Tickets: 22-37€

28. November, 19 Uhr 30
Volkstheater/Rote Bar
Tickets: 25€

1. Dezember, 20 Uhr
Stadttheater Walfischgasse
Tickets: 22-37€

  • Mercedes Echerer als Fräulein Erna.
    foto: gabriela brandenstein

    Mercedes Echerer als Fräulein Erna.

Share if you care.