Wiener "Adventzauber" ist eröffnet

7. November 2011, 15:01
42 Postings

Mehr Bewerbungen für Standln als Plätze - Stadt Wien steuert eine Million Euro bei

Wien - Von 12. bis 24. Dezember können Besucher des "Adventzaubers" - so heißt der Markt offiziell - bei Punsch und Musik die besinnliche Zeit genießen.

Heuer gibt es rund 140 Hütten - davon sind laut Markthandels-Obmann Akan Keskin nur fünf Stände "reine Punsch-Stände2. An 17 Standln werden Speis und Trank angeboten. Die Nachfrage nach Standln war heuer groß: Es habe mehr Bewerber als Plätze gegeben, so Keskin: "Alle konnten nicht versorgt werden."

Um dem Motto als "kinderfreundlichster Christkindlmarkt Europas" gerecht zu werden, gibt es für die kleinen Besucher Kasperltheater sowie Ponyreiten. In "Christkindls Werkstatt", die sich in der Volkshalle des Rathauses befindet, können selbst Geschenke gebastelt und Kekse gebacken werden. Ein Angebot, das gerne angenommen wird: In den vergangenen fünf Jahren haben im Schnitt jährlich etwa 12.000 Kinder ihre Backkünste gezeigt. Zudem entstehen mehr als 70.000 Basteleien pro Jahr.

Christbaum hell erleuchtet

Offiziell beginnt das Weihnachtstreiben mit der Illuminierung des mit 1.000 LED-Lämpchen aufgeputzten Christbaums. Heuer erscheint zudem erstmals ein 120-seitiges "Wiener Christkindlmagazin", das an den Ständen und in Trafiken erhältlich sein wird. Das Heft kostet acht Euro. Es informiert über die Geschichte des Marktes und beinhaltet auch Rezepte, Lieder und Bastelanleitungen.

Seit 1975 ist der Christkindlmarkt am Rathausplatz zu Hause, seit 1986 nennt sich die Veranstaltung "Adventzauber". Laut Brauner ist der Markt wichtiger Tourismus- und Wirtschaftsfaktor geworden. Rund drei Millionen Menschen, davon rund 500.000 aus dem Ausland, würden ihn jährlich besuchen. Die Stadt Wien unterstützt den "Adventzauber" mit einem Budget von etwas mehr als einer Million Euro, die Wirtschaftskammer Wien (WKW) steuert weitere 240.000 Euro für die Öffentlichkeitsarbeit zu.

80 Prozent öfter als einmal

Laut einer Wirtschaftskammer-Studie werden heuer 7,8 Mio. Personen in der Bundeshauptstadt einen Weihnachtsmarkt besuchen, davon 3,75 Mio. Wiener. Es werde mit einem Gesamtumsatz auf allen Märkten von 155 Mio. Euro gerechnet, kündigte Jank an. Bei jedem Besuch würden im Schnitt 21 Euro ausgegeben werden. 27 Prozent der Befragten zeigten sich sogar besonders großzügig und wollen bis zu 50 Euro springen lassen. 79 Prozent wollen öfter als einmal auf einen Adventmarkt gehen. (APA)

  • Beliebt auch bei Wien-Besuchern: Christkindlmarkt
    foto: standard/corn

    Beliebt auch bei Wien-Besuchern: Christkindlmarkt

Share if you care.