Grüner Stiftungsrat leitet ORF-Standortgruppe

7. November 2011, 14:35
6 Postings

Wilfried Embacher spricht für die "Arbeitsgruppe Immobilien- und Standortfrage"

Wien - Die "Arbeitsgruppe Immobilien- und Standortfrage" des ORF hat am Montag ihren Vorsitzenden, den grünen Stiftungsrat Wilfried Embacher, gekürt. 

Mitglieder der Arbeitsgruppe sind der SP-nahe Stiftungsrat Werner Muhm, sein "Freundeskreis"-Kollege Thomas Drozda, der VP-nahe Stiftungsrat Thomas Zach, der bürgerliche Zentralbetriebsrat Robert Ziegler, der Zentralbetriebsratschef Gerhard Moser und der unabhängige Stiftungsrat Alexander Hartig.
Außerdem sitzt in der Arbeitsgruppe der von der FPÖ entsandte Norbert Steger. Die orange Stiftungsrätin Huberta Gheneff hatte ihr Mandat in der Vorwoche zurückgelegt, ihr Sitz ist vorerst vakant.

St. Marx, Küniglberg oder mehrere Standorte in Wien?

Ziel der Arbeitsgruppe ist es, den Stiftungsrat regelmäßig über die Fortschritte in der Standortfrage am Laufenden zu halten. Zur Debatte stehen mehrere Varianten, darunter eine gänzliche Übersiedelung nach St. Marx, eine Konzentration auf dem Küniglberg oder die Beibehaltung mehrerer Standorte in Wien. Die Liegenschaft in
St. Marx hat sich der ORF per Option bereits reserviert, auch öffentliche Einladungen der Stadt Wien sind bereits erfolgt.

Die Sanierung der bisherigen drei Wiener Standorte dürfte auf 30 Jahre gerechnet 50 bis 60 Millionen Euro mehr ausmachen als die Errichtung eines einzigen Standorts, wie ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz im Juni darlegte. (APA)

Share if you care.