Adler Modemärkte weiten Verluste aus

7. November 2011, 13:34
2 Postings

Kosten für Börsengang, neue Geschäfte und hohe Baumwollpreise hinterließen ihre Spuren im Ergebnis

München - Die deutsche Modekette Adler rutscht nach dem Börsengang immer tiefer in die roten Zahlen. Nach Steuern sei im fortgeführten Geschäft in den ersten neun Monaten 2011 ein Verlust von 3,7 Mio. Euro angefallen, nachdem es im Vorjahreszeitraum nur ein Minus von 0,7 Mio. Euro gewesen sei, teilte das Unternehmen am Montag mit. Auf das Ergebnis drückten die Kosten für den Börsengang im Sommer und neu eröffnete Geschäfte sowie hohe Baumwollpreise.

Während im dritten Quartal der Juli und August bereits schwierig gewesen seien, gab es im September branchenweit klare Rückgänge im zweistelligen Prozentbereich. Der Adler-Umsatz kletterte in den ersten neun Monaten noch um vier Prozent auf 315 Mio. Euro. Der auf Kunden ab 45 Jahren spezialisierte Anbieter eröffnete im dritten Quartal vier weitere Filialen in Deutschland und übernahm zum 30. September zudem 18 Läden der Wehmeyer Lifestyle GmbH. (APA)

Share if you care.