Falkner und Reiss gründen falknereiss

7. November 2011, 12:37
36 Postings

Statt Diskussions- und Meeting-Marathons wollen die neuen Agentur-Chefs kundenorientiert arbeiten

Erich Falkner und Alfred Reiss, zuletzt bei Draftfcb als Executive Creative Director beziehungsweise Client Service Director tätig, haben ihre eigene Agentur "falknereiss" gegründet. Falkner ist kreativer, Reiss kaufmännischer Geschäftsführer. Beide halten je 50 Prozent.

Die Full-Service-Werbeagentur will alle Marketingbereiche, Markenführung, klassische Werbung und Social-Media-Marketing abdecken und sich auf Kampagnen in Österreich sowie von Österreich aus gesteuerte Kampagnen in CEE konzentrieren.

"Der Wettbewerbs- und Kostendruck im Marketing hat sich in den vergangenen Jahren deutlich verschärft. Damit sind Netzwerkagenturen mit ihren teilweise dramatisch überzogenen Gewinnvorgaben der dahinter stehenden Finanzinvestoren kaum mehr konkurrenzfähig," ist Reiss überzeugt. "Bei nationalen oder regionalen Kampagnen bieten solche Netzwerke keinen Mehrwert und die Kunden sind daher auch nicht mehr bereit, diese höheren Kosten mitzutragen."

"Die lähmende Verwaltungshysterie praxisferner Bürokraten hat angefangen in die Kreationsstrukturen durchzuschlagen", sagt Falkner. "Kreation verkommt mehr und mehr zu einem Hierarchie gesteuerten Diskussions- und Meeting-Marathon. Wir müssen endlich wieder kundenorientiert denken und nicht länger prozessorientiert." (red)

  • Erich Falkner und Alfred Reiss werden falknereiss.
    foto: agentur

    Erich Falkner und Alfred Reiss werden falknereiss.

  • Das Logo der neuen Werbeagentur.
    foto: agentur

    Das Logo der neuen Werbeagentur.

Share if you care.