Agrana startet Produktion in Johannesburg

7. November 2011, 11:29
posten

Wien - Der börsenotierte Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana erzeugt seit Ende Oktober auch in Johannesburg Fruchtzubereitungen und Sirupe - das nunmehr dritte Werk auf dem afrikanischen Kontinent ist nun in Betrieb, wie das Unternehmen heute, Montag, mitteilte. In Südafrika sei Agrana bereits seit Ende 2006 mit einem Standort in Kapstadt vertreten, in Ägypten (Kairo) sei heuer im Juni eine Produktionsstätte eröffnet worden, sagte Investor-Relations-Manager Hannes Haider.

In Johannesburg erreiche die Produktionskapazität rund 4.000 Tonnen jährlich, in Kairo etwa 5.000 Tonnen und in Kapstadt 15.000 Tonnen. Vorerst seien in Afrika keine weiteren Standorte geplant. Die weltweite Produktionskapazität für Fruchtzucker beläuft sich laut Unternehmenssprecherin Christine Göller auf rund 500.000 Tonnen.

Das Investitionsvolumen - Anschaffungspreis inklusive Folge- und Ausbaukosten in den kommenden fünf Jahren - bezifferte Göller auf APA-Anfrage mit 15 bis 20 Mio. Euro.

"Wir sehen in Afrika einen Zukunftsmarkt mit hohem Wachstumspotenzial, zumal das Bevölkerungswachstum vor allem in Nord- und Südafrika gegeben ist und sich Molkereiprodukte ständig wachsender Beliebtheit erfreuen", so der Vorstandsvorsitzende der Agrana Beteiligungs-AG, Johann Marihart.

Agrana beschäftigt derzeit rund 8.000 Mitarbeiter an insgesamt 53 Standorten in 26 Ländern - in Österreich sind es 1.800 Arbeitnehmer an neun Standorten. (APA)

Share if you care.