Anonymous-Attacke auf Facebook blieb aus

7. November 2011, 09:55
15 Postings

"Richten uns nicht gegen Boten, die Kommunikation im Netz ermöglichen"

In den vergangenen Wochen hielt sich ein Gerücht aufrecht, wonach Anonymous Facebook am 5. November lahm legen sollte. Wie erwartet ist die Operation Facebook ausgefallen. Vielmehr habe es sich um die Ankündigung eines Einzelnen gehandelt, bestätigten Anonymous-Sprecher - der Webstandard berichtete.

Nicht gegen den "Boten"

Bereits Anfang August kursierte das YouTube-Video, das Operation Facebook ankündigte im Netz. Mitglieder des Hacktivisten-Kollektivs hatten sich bereits vorab vom vermeintlich geplanten Angriff auf das größte soziale Online-Netzwerk distanziert. Am 11. August schickte Anonymous über ihren Twitteraccount eine Meldung hinaus, in der es hieß, dass man sich nicht gegen den "Boten", als eine Infrastruktur wende, die Kommunikation im Internet ermögliche. Das sei nicht der Stil von Anonymous.

Kein Angriff auf Fox News

Facebook selbst zeigte sich in den Tagen vor dem vermeintlichen Angriff unbesorgt. Auch die Website des US-TV-Senders Fox News sollte am Guy-Fawkes-Tag kollabieren. Bisher ist von einem Angriff nichts zu sehen. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Remember, remember the 5th of November".

Share if you care.