Wurz wird für Toyota glühen

6. November 2011, 21:51
23 Postings

Ex-Formel 1-Pilot bestreitet für die Japaner die neue Langstrecken-WM in einem Hybrid-Prototypen

Paris - Mit dem ehemaligen Formel-1-Piloten Alexander Wurz feiert Toyota im kommenden Jahr sein Sportwagen-Comeback bei den 24 Stunden von Le Mans. Der 37-Jährige wechselt von Peugeot zum japanischen Automobilkonzern und hat nach Informationen der Salzburger Nachrichten einen Vertrag über drei Jahre unterschrieben.

Toyota kehrt nach 13 Jahren Pause zurück zum legendären 24-Stunden-Rennen an der Sarthe zurück. Neben Wurz komplettieren der Franzose Nicolas Lapierre und den Japaner Kazuki Nakajima, der von 2007 bis 2009 in der Formel 1 für Williams an den Start ging, das Team.

"Als sich die Möglichkeit ergeben hat, Teil des Teams zu werden, war ich sofort davon begeistert. Ich erinnere mich gerne an die Auftritte von Toyota in Le Mans zurück und es reizt mich, diese Geschichte weiterzuschreiben", sagte Wurz, der außerdem 69 Rennen in der Formel 1 bestritten hat.

Der Wahl-Monegasse konnte das legendäre 24-Stunden-Rennen 1996 im Alter von 22 Jahren als jüngster Fahrer der Geschichte ebenso wie 2009 für sich entscheiden. Wurz' neuer Teamkollege Lapierre hat ebenfalls Erfahrung mit dem Langstrecken-Klassiker: Der 27 Jahre alte Franzose wurde 2009 und 2011 jeweils Fünfter. Nakajima feiert dagegen seine Premiere.

2012 will Toyota jetzt mit einem LMP1-Renner gegen Titelverteidiger Audi und Peugeot antreten. Das Auto wird in der Toyota-Motorsportabteilung in Köln entwickelt und von einem in Japan produzierten Hybridmotor angetrieben werden. Die erste Fahrt mit dem neuen Boliden ist für Anfang nächsten Jahres geplant, teilte Toyota mit. (SID)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Alex Wurz

Share if you care.