Einblicke in die 3D-Technik von "The Hobbit"

6. November 2011, 13:25
34 Postings

Regisseur stellt Kameratechnologie vor - 5K-Auflösung bei 48 Bildern pro Sekunde

Regisseur Peter Jackson hat im Zuge seines Videoblogs zu den Dreharbeiten von "The Hobbit" neue Einblicke in die dahinter stehende und aufwändige 3D-Technologie gegeben. In einem neuen Beitrag erfährt man etwa, dass der Film mit "Red Epic"-Kameras und in 5K-Auflösung bei flüssigen 48 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet wird. Außerdem zeigen die Kreativen, wie sie den im Vergleich zu den großen Objektiven der Kameras kleinen Augenabstand der Seher simulieren und dafür das Bild über Spiegel ableiten müssen. Zur Aufnahme der sehr unterschiedlichen Schauplätze wurden zudem jeweils passende Kamera-Kits gebaut. Ein jetzt schon zumindest technisch imponierendes Green-Screen-Spektakel. (zw)




  • Peter Jackson vor der Filmkulisse
    foto: derstandard.at/screenshot

    Peter Jackson vor der Filmkulisse

Share if you care.