Mindestens zehn Tote nach Bombenexplosion auf Bagdager Marktplatz

6. November 2011, 13:06
24 Postings

Anschlag in zentralem Geschäftsviertel Shurja

Bagdad - Bei einem schweren Bombenanschlag auf einen Markt in der irakischen Hauptstadt Bagdad sind am Sonntag mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Insgesamt drei Bomben seien auf dem Platz im Geschäftsviertel Shurja detoniert, teilte die Polizei weiter mit. Der Markt sei sehr voll gewesen, da die Leute für das muslimische Eid-al-Adha-Festes eingekauft hätten. In den Läden des Marktes werden vor allem Bekleidung, andere Textilien, elektronische Geräte und Lebensmittel verkauft.

Ein Sprecher der Sicherheitsbehörden in Bagdad sprach von Sabotage. Die Attentäter hätten Benzin eingesetzt, um den ganzen Markt in Flammen aufgehen zu lassen.

Die irakischen Sicherheitskräfte bereiten sich darauf vor, bis Ende des Jahres die Verantwortung für den Schutz der Bevölkerung voll und ganz zu übernehmen. Bis dahin sollen alle US-Soldaten den Irak verlassen haben. Obwohl die Gewaltwelle seit ihrem Höhepunkt 2006/07 abgeebbt ist, kommt es doch noch täglich zu Anschlägen und Überfällen. (APA/Reuters)

Share if you care.