Siege für Vaneks Sabres und Grabners Islanders

6. November 2011, 11:06
12 Postings

Aber keine Scorerpunkte für Österreicher

Ottawa - Ohne Scorerpunkte sind die Samstagabendspiele der National Hockey League für Österreichs Eishockey-Exporte Thomas Vanek und Michael Grabner zu Ende gegangen.

Vanek, der 16:16 Minuten am Eis stand, traf freilich im Penaltyschießen und verhalf seinen Buffalo Sabres im "Nachsitzen" so zu einem 3:2-Auswärtserfolg über die Ottawa Senators.

Auch Grabner (14:24) durfte jubeln, er feierte mit den New York Islanders nach sechs Spielen ohne Erfolg in der regulären Spielzeit einen 5:3-Heimsieg gegen die bisher so starken Washington Capitals.

Andreas Nödl, der Dritte in der NHL tätiger Österreicher, stand beim 9:2-Schützenfest seiner Philadelphia Flyers gegen die Columbus Blue Jackets nicht im Kader. (APA)

NHL-Ergebnisse vom Samstag: Ottawa Senators - Buffalo Sabres (mit Thomas Vanek) 2:3 n.P., New York Islanders (mit Michael Grabner) - Washington Capitals 5:3, Philadelphia Flyers (ohne Andreas Nödl) - Columbus Blue Jackets 9:2, New York Rangers - Montreal Canadiens 5:3, Detroit Red Wings - Anaheim Ducks 5:0, Toronto Maple Leafs - Boston Bruins 0:7, New Jersey Devils - Winnipeg Jets 3:2 n.V., Minnesota Wild - St. Louis Blues 2:1, Phoenix Coyotes - Edmonton Oilers 4:2, Los Angeles Kings - Pittsburgh Penguins 2:3 n.P., San Jose Sharks - Nashville Predators 3:4 n.V.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Michael Grabner (li) scheiterte zwar mit seinen Versuchen an Keeper Tomas Vokoun, seine NY Islanders feierten aber einen Sieg

Share if you care.