Zeiler staunt über Widerstandskraft der SPÖ

4. November 2011, 22:59
1 Posting

Mahr-Fete: Von Aust bis Zeiler großer Bahnhof

Sie wissen oder merken gleich: Societykolumnen sind nicht unbedingt die Domäne von etat.at. Aber schon eindrucksvoll, was da Freitagabend im Pfarrwirt auflief, von Stefan Aust bis Gerhard Zeiler samt Andreas Rudas und reihenweise RTL-Länderchefs (Niederlande, Ungarn und Griechenland), von Helga Rabl-Stadler und Oliver Pocher bis Carl Spiehs, von Uwe Kröger bis Norbert Steger (des Reimes wegen), von Niko bis Rudas und Voigt und Varro und Jeannee, ja und so fort halt.

Das wäre uns vielleicht noch keinen Eintrag ins etat-Klassenbuch wert, wäre da nicht noch der nette Satz aus Zeilers Lobrede auf seinen früheren RTL-Infodirektor und heutigen Berater Hans Mahr, den er schon gern dabei hat, wenn er zum Beispiel Wladimir Putin treffen würde. Von mehreren Ohrenzeugen, wir haben's nicht ins Rathaus zum Goldenen Verdienstzeichen geschafft, wird Zeiler etwa so zitiert: Nicht jede Firma oder Institution habe Mahrs Wirken bisher ja aber überlebt. Das zeige die Widerstandskraft etwa der SPÖ und der "Krone", die Mahr ja schon gemanagt hat.

Gut, Widerstandskraft bewies die heutige SPÖ ja erst im Frühjahr wieder - gegen Zeiler als ORF-Chef. (fid)

Share if you care.