Caps zaubern im Hexenkessel

4. November 2011, 22:23
58 Postings

Wiener schlagen vor 7.000 Fans in der ausverkauften Eishalle Kagran den KAC mit 5:1 - Debakel für Red Bull in Zagreb - Linz rutscht gegen Villach aus

Wien - In der 19. Runde der Erste Bank Eishockey Liga haben die Vienna Capitals gegen den Vizemeister und aktuellen Zweitplatzierten EC KAC klar mit 5:1 (1:1,2:0,2:0) gewonnen. Die Rekordkulisse von 7.000 Zuschauern im ausverkauften Eissportzentrum Wien verwandelte die Halle zwischendurch in einen Hexenkessel.

In einem über weite Strecken mitreißenden Spiel waren die Capitals die etwas aktivere Mannschaft. Den Führungstreffer durch Ofner (9.) egalisierten die Klagenfurter nur 52 Sekunden später durch Herburger. Im zweiten Abschnitt zogen die Gastgeber aber schließlich durch Tore von Ferland (21.) und Lupaschuk (34.), jeweils im Powerplay, auf 3:1 davon. Die Treffer von Fortier (52.) und Gratton (55.) waren nur noch Draufgabe und besiegelten den dritten Caps-Sieg in Folge.

KAC-Verteidiger Mike Siklenka fasste nach einem überharten Check gegen den Kopf von Dan Björnlie eine Spieldauerdisziplinarstrafe aus. Für den KAC war es die zweite Niederlage in Serie.

Zagreb keine Reise wert

Meister Red Bull Salzburg hat in Zagreb eine empfindliche 0:5 (0:3,0:1,0:1)-Pleite bezogen. Die zuletzt in der Fremde zweimal siegreich gewesenen Salzburger gerieten beim Tabellensiebenten bereits im ersten Drittel mit 0:3 entscheidend ins Hintertreffen.

Nach einer torlosen ersten Viertelstunde eröffnete Zanoski (15.) vor 7.000 Zuschauern den Torreigen. Kinasewich (16.), Morency (20.) legten noch vor der ersten Pausensirene nach. Sertich (34.) erhöhte im Mitteldrittel im Unterzahl auf 4:0 und auch im Schlussabschnitt trafen lediglich die Gastgeber durch Truchno (58.) ins Schwarze.

VSV überrascht Leader Linz

Leader Black Wings Linz ist nach 14 Spielen mit Punktgewinn in Serie überraschend gestolpert. Der zuletzt groß aufspielende Spitzenreiter aus Oberösterreich musste sich dem Letzten VSV vor heimischer Kulisse 2:5 (1:1,0:2,1:2) geschlagen geben. Die Niederlage kam unerwartet. In den zehn Runden zuvor feierte die Mannschaft von Head Coach Rob Daum neun Siege mit 36:20 Toren. Unterdessen bewies der schlecht in die Saison gestartete VSV seinen Aufwärtstrend.

Oldie Mike Craig brachte die Gäste in der siebenten Minute voran, Linz antwortete aber nur 18 Sekunden später mit dem Ausgleich durch Pat Leahy. Im Unterschied zu Linz bewies Villach im Überzahlspiel aber Kaltschnäuzigkeit. Zunächst traf Tomaz Razingar (27.) im Powerplay, dann nutzte Derek Damon (34.) eine 5:3-Überlegenheit erfolgreich aus. Die Black Wings vermochten im Laufe des Spiels selbst 5:3-Powerplays nicht zu nutzen.

Die Kärntner hielten auch mit Härte dagegen, Benjamin Petrik wurde nach einem harten Check von hinten gegen Robert Lukas in die Kabine geschickt. Damon (48.) gelang aus einem Konterschlag schließlich die Entscheidung. Justin Keller (56./SH) verkürzte noch einmal, ehe Razingar im Finish ins leere Tor traf.(APA/red)

Eishockey-Ergebnisse Erste Bank Liga (19. Runde) Freitag, 04.11.201:

  • Vienna Capitals - EC KAC 5:1 (1:1,2:0,2:0). Wien, Eissportzentrum Wien, 7.000 (ausverkauft), SR Gebei/Fussi.
    Tore: Ofner (9.), Ferland (21./PP2), Lupaschuk (34./PP), Fortier (52.), Gratton (55.) bzw. Herburger (10.).
    Strafminuten: 16 bzw. 17 plus Spieldauerdisziplinarstrafe Siklenka.
  • Zagreb - Red Bull Salzburg 5:0 (3:0,1:0,1:0). Zagreb, Dom Sportova, 7.000, SR Kamsek/Trilar.
    Tore: Zanoski (15.), Kinasewich (16.), Morency (20.), Sertich (34./SH), Truchno (58.).
    Strafminuten: 24 plus Spieldauerdisziplinarstrafe Zanoski, Waugh bzw. 15 plus Spieldauerdisziplinarstrafe Abid
  • Liwest Black Wings Linz - VSV 2:5 (1:1,0:2,1:2). Linzer Eishalle, 3.600, SR Falkner/Kincses.
    Tore: Leahy (8.), Keller (56./SH) bzw. Craig (7.), Razingar (27./PP, 60./empty net), Damon (34./PP, 48.).
    Strafminuten: 19 plus Spieldauer Lebler bzw. 30 plus Spieldauer Weller, Petrik

  • Znojmo - Jesenice 6:2 (2:0,2:2,2:0)
  • Olimpija Ljubljana - Fehervar 2:5 (1:1,0:2,1:2)
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der KAC muss den Caps und der Kulisse Tribut zollen.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Viel Betrieb im Eissportzentrum.

Share if you care.